Was bietet die Trauerfloristik?

Blumen für die Feier und das Grab

TrauerfloristikBlumen! Sie betören, sie riechen, sie trösten, sie erinnern … für fast jeden Anlass gibt es Blumen, denn sie sagen Vieles ohne Worte. Die Blumen für eine Bestattung werden unter dem Begriff Trauerfloristik zusammengefasst. Da zahlreichen Menschen die Worte in Zeiten der Trauer oft fehlen, lassen sie Blumen sprechen. Neben den Angehörigen bringen viele Gäste zur Trauerfeier Blumen in den verschiedensten Formen und Farben mit.
Es gibt Blumengebinde, Blumengestecke, Kränze; ein runder Kranz ist ebenso machbar wie ein Gesteck in Herzform. Blumen werden sowohl auf den Sarg angepasst als auch auf die Urne. Geben Sie einen letzten Gruß auf der Schleife an, um das Blumengebinde noch persönlicher zu machen.

Bei einem Grab auf dem Friedhof werden die Blumengrüße dort abgelegt. Zu einem etwas späteren Zeitpunkt, wenn auch der Grabstein aufgestellt wird, erfolgt dann die Grabbepflanzung.

Eine schöne Geste ist es, in die Trauerfloristik die Lieblingsblumen und –farben des Verstorbenen einfließen zu lassen.